Dienstag, 25. März 2014

Caspar David Friedrichs Fußnoten der Kunstgeschichte

Caspar David Friedrich setzte in dem 1812 entstandenen Gemälde Grabmale alter Helden, heute in der
Hamburger Kunsthalle, zwei der interessantesten Fußnoten der Kunstgeschichte. Die Initialen am Sockel des Obelisken und am Deckel des Sarkphages G.A.F. und F.A.K. wurde immer für Abkürzungen der Namen von gefallenen Freiheitskriegern gehalten. Aus dem Entstehungszusammenhang des Gemäldes sollte G.A.F. in der Auflösung als Gib acht! Freund gelesen werden, eine in der Zeit des Sturm und Drang verwendete Redewendung im Sinne von Goethes Gedichtzeile Gib acht! es wird dir allerlei begegnen ..., die mit Freundesbekundungen den Weg in die Stammbücher fand. Und F.A.K. ergibt die alttestamentarische Formel Für alle Kommenden (Generationen).

Mehr darüber im Kapitel Hirschfelds Anregungen http://www.caspar-david-friedrich-240.de/#P-Book


Caspar David Friedrich: Grabmale alter Helden. 1812, Öl auf Leinwand, 49,5 x 70,5 cm, Hamburg, Kunsthalle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen